Dr. Bernhard Fürst

Dr. Berhard Fürst (geboren 1958) ist eigentlich promovierter Apotheker. Der exzellente Hobbykoch entdeckte seine Leidenschaft fürs Kochen schon früh durch seinen Vater. Zu seinem 50sten Geburtstag bekam er einen Kochkurs bei Alfons Schuhbeck in München geschenkt. Diese Erfahrung und die persönliche Einladung von Gerd Micheel waren ausschlaggebend dafür, dass er seit Beginn für die Kochschule begeistert die Kelle schwingt.

Seine Kenntnisse der Pharmazie und Biologie sind ihm in der Küche vor allem bei der Zubereitung von verschiedensten Inhaltsstoffen nützlich. „Es hilft einfach ein Verständnis dafür zu haben, wann z. B. Proteine zerfallen. Und im Übrigen konnte man früher z. B. Gewürze nur beim Apotheker kaufen.“ Er selbst sieht sich weniger als Koch und mehr als kabarettistischen Entertainer, der seinen Gästen Wissenswertes rund ums Kochen vermittelt. So erzählt er beispielsweise gern von angeblich neuen Zubereitungsmethoden, die von Naturvölkern schon seit vielen hundert Jahren verwendet werden, und viele andere Geschichten rund um Inhaltsstoffe und Verarbeitung.

Am liebsten isst er selbst Salat mit verschiedensten Dressings, bereitet aber auch gern mal für Freunde Größeres zu, wie ein ganzes Lamm oder ähnliches.

Völlig überschätzt findet er viele moderne Küchengeräte, die man eigentlich gar nicht benötigt. Ein guter Koch braucht ein paar scharfe Messer, Pfannen, Töpfe und Fantasie. Vor allem die Experimentierfreude macht seine Leidenschaft am Kochen aus. Es macht ihm Spaß, sich mit den Ausgangsprodukten zu beschäftigen und auch mal ungewöhnliche Wege zu gehen.

Zu sehen ist er nicht nur in der Kochschule und seiner Sankt Georg Apotheke. Er hält auch viele, immer etwas humorvolle Vorträge unter anderem zur Langen Nacht der Wissenschaften oder in Schulen über Themen wie Salz, Kochen, Duft und Gestank und vieles mehr.

Unsere Köche

Lassen Sie von unseren Köchen kulinarisch verführen.